Bischof Marx mahnt soziale Gerechtigkeit an

+
Erzbischof Reinhard Marx.

Nürnberg - Der Münchner Erzbischof Reinhard Marx hat mehr soziale Gerechtigkeit gerade auch in der Krise angemahnt und dabei einen Appell an die Unternehmen gerichtet.

Unternehmen sollten daher bei Standortentscheidungen nicht nur ökonomische Aspekte im Auge haben, sondern auch die stabilisierende Wirkung von sozialer Gerechtigkeit, sagte Marx zu Beginn der Sozialmesse ConSozial am Mittwoch in Nürnberg. Die Rückentwicklung des Sozialstaates zu einem Fürsorgestaat bringe keinen Wettbewerbsvorteil. Die Hilfe für Alte, Kranke und Schwache steht auf der Messe im Mittelpunkt. So werden Hilfsmittel gezeigt, die Senioren ein längeres selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause ermöglichen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser