Diebische Familie wollte zu viel

Bischofswiesen - Ein Mutter-Tochter-Gespann wollte im Wert von über 400 Euro in einem Supermarkt Waren besorgen - allerdings ohne Bezahlung! Ein Zeuge verhinderte dies.

Wie jetzt bekannt wurde, sind in einem Bischofswiesener Lebensmittelgeschäft am Donnerstagabend, gegen 17.30 Uhr, zwei Ladendiebe dingfest gemacht worden.

Eine 29-jährige Frau wurde von einem Kunden dabei beobachtet, wie sie mit einem vollgeladenen Einkaufswagen und zwei großen, prall gefüllten Stofftaschen das Geschäft beim Eingang verließ, ohne vorher bezahlt zu haben. Sie konnte auf dem Parkplatz durch den Zeugen, einem 57-Jährigen angehalten werden.

Wie sich später herausgestellte, war die Mutter (53) der jungen Frau ebenfalls in dem Geschäft!

Die Mutter hatte vermutlich den Einkaufswagen und die Tochter die Stofftaschen befüllt. Nach ihrem „Einkauf“ trafen sie sich im Geschäft, die Tochter übernahm noch den Einkaufswagen und versuchte dann die Waren im Gesamtwert von 405 Euro in ihrem Fahrzeug zu verstauen.

Aufgrund der guten Beobachtung und des herzhaften Einschreitens Zeugen „flogen“ die Diebe auf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser