Unfall auf B20 bei Bischofswiesen

Zu schnell und glatte Reifen: 18-Jähriger schleudert mit Auto in Leitplanke

+
  • schließen

Bischofswiesen - Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Bischofswiesen ist am Sonntag kurz nach 16 Uhr mit seinem Seat auf der B20 am Sillberg in die Leitplanke gekracht, da er zu schnell mit abgefahrenen Reifen unterwegs war. Er und sein 16-jähriger Beifahrer wurden nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt.

Update, Montag 11.10 Uhr: Pressemitteilung BRK

Der junge Mann fuhr mit seinem Seat auf der B20 von Bischofswiesen kommend in Richtung des Kreisverkehrs in der Engedey, wobei er mit einem 16-jährigen Beifahrer aus Bischofswiesen unterwegs war. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam Seat bergab am Sillberg ins Schleudern und prallte gegen die Holzleitplanke, wobei am Auto Totalschaden entstand. 

Die zwei Fahrzeuginsassen, die laut Polizei angegurtet waren, wurden nach erster Einschätzung der Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes leicht verletzt und zur Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Die Feuerwehr Bischofswiesen band ausgelaufene Betriebsstoffe, regelte den Verkehr, stellte den Brandschutz sicher und sicherte die Unfallstelle ab. 

Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf und stellten fest, dass beide Reifen an der Vorderachse fast kein Profil mehr hatten.

Unfall am Sonntag auf der B20 bei Bischofswiesen

Pressemitteilung BRK BGL

Update, 17.55 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Auf der Bundesstraße B20 im Bereich Sillberg kam es durch nicht angepasste Geschwindigkeit in Verbindung mit abgefahrenen Reifen zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Am Sonntag, den 28. Oktober, fuhr ein 18-Jähriger aus Bischofswiesen mit seinem Seat auf der B20 von Bischofswiesen kommend in Richtung des Kreisverkehrs in der Engedey. Als Beifahrer befand sich noch ein 16-jähriger Bischofswieser im Fahrzeug.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug im Bereich einer Gefällstrecke am Sillberg ins Schleudern und prallte gegen die Holzleitplanke. Durch den Unfall entstand am Auto ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die zwei Fahrzeuginsassen, welche angegurtet waren, wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht.

Zur Bindung auslaufender Betriebsstoffe sowie zur Verkehrslenkung und Sicherung war die Feuerwehr Bischofswiesen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Bei der Unfallaufnahme wurde durch die Polizei festgestellt, dass beide Reifen an der Vorderachse fast kein Profil mehr aufwiesen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Update, 17.15 Uhr - Straße wieder frei

Die Sperrung der Bundesstraße B20 nahe Strub bei Bischofswiesen ist wieder aufgehoben. Dies geht aus den aktuellen Verkehrsmeldungen hervor. Die Unfallstelle ist geräumt, heißt es, sodass keine Verkehrsbehinderung mehr besteht.

Erstmeldung

Die Bundesstraße B20 von Berchtesgaden nach Burghausen ist derzeit zwischen dem Abzweig zur Bundesstraße B305 und Strub - einem Ortsteil der Gemeinde Bischofswiesen - in beide Richtungen gesperrt. Dies geht aus den aktuellen Verkehrsmeldungen hervor. Demnach hat es dort einen Unfall gegeben und werden derzeit Bergungsarbeiten durchgeführt.

Informationen zur Schwere des Unfalls, dem Unfallhergang und möglichen verletzten Personen liegen derzeit nicht vor. Weitere Informationen folgen.

ksl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT