Blaualgen: Badewarnung für den Altmühlsee

+
Blaualgen-Alarm am Altmühlsee

Gunzenhausen - Der Altmühlsee in Franken bleibt für Badegäste vorerst tabu. Zum zweiten Mal in diesem Sommer hat das Gesundheitsamt eine Badewarnung herausgegeben.

Der Grund sei - wie schon in den Vorjahren - die starke Blaualgen-Belastung in dem Gewässer im Fränkischen Seeland, erläuterte der Leiter des Gesundheitsamts im Landratsamt Weißenburg, Carl-Heinrich Hinterleitner, am Freitag. In den übrigen Seen der Region könne dagegen gebadet werden.

Grund für die vielen Blaualgen sei die Überdüngung der Äcker im Oberlauf der Altmühl. Über den Fluss gelangten Rückstände in den See und förderten dort das Algenwachstum.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser