In Bad Reichenhall

Blumenkübel im Weg: Zwei Autos brettern rein

+
Der Blumenkübel steht zwar am Straßenrand, doch zwei Autofahrern war er offenbar dennoch im Weg: Sie rammten den Betontrog - kurz nacheinander und völlig unabhängig voneinander.

Bad Reichenhall - Der Blumenkübel steht zwar am Straßenrand, doch zwei Autofahrern war er offenbar dennoch im Weg: Sie rammten den Betontrog - kurz nacheinander und völlig unabhängig voneinander.

Der Blumenkübel steht nicht in der Mitte der Luitpoldstraße, sondern am Rand. Trotzdem wurde er am Montagmorgen sprichwörtlich zum Steinkübel des Anstoßes in Bad Reichenhall.

Wie das Bayerische Rote Kreuz in Bad Reichenhall (Kreis Berchtesgadener Land) mitteilt, rammten zwei Autos den Blumenkübel auf Höhe der Eisenbahnunterführung im Abstand von nur zehn Minuten - und völlig unabhängig voneinander. Durch die Wucht des Aufpralls fiel der Kübel komplett in sich zusammen.

Der erste Unglücksfahrer, der mit einem Mitsubishi unterwegs war, blieb dabei unverletzt. Eine 79-Jährige BMW-Fahrerin jedoch zog sich mittelschwere Verletzungen am Arm zu. Sie kam nach der Erstversorgung in die Kreisklinik.

Fotos: Zwei Autos rammen Blumenkübel

Derweil sorgten Mitarbeiter des Bauhofs dafür, dass der Blumenkübel auf der Luitpoldstraße wieder gerade gerückt und neu aufgebaut wurde.

pak

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser