Zeugen beschreiben grausame Tat

Mysteriöse Blutspur: Polizei braucht Hilfe

+
Die Fuggerei in Augsburg (Schwaben)

Augsburg - Im Fall der mysteriösen mutmaßlichen Bluttat in der Augsburger Fuggerei gibt es noch immer keine heiße Spur. Die Polizei hofft nun auf Hilfe - und klopt bei Ärzten an.

Die Polizei hofft im Fall der mysteriösen Blutspuren in der Fuggerei in Augsburg auf Hinweise von Ärzten, die das Opfer behandelt haben, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Zwei Zeugen wollen gesehen haben, wie ein Mann in der Nacht zum Montag eine junge Frau zusammenschlug und den leblos wirkenden Körper wegtrug. Die Polizei fand in der Fuggerei massive Blutspuren. Deren Auswertung steht nach Polizeiangaben noch aus.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser