Am Freitagabend in Bodenkirchen

Flexarbeiten verursachen Kellerbrand - Feuerwehr im Einsatz

+

Bodenkirchen/Landshut - Mehrere Feuerwehren waren am Freitagabend im Kreis Landshut bei einem Kellerbrand gefordert.

Update, 17.15 Uhr - Pressemeldung Polizei Vilsbiburg

Am Freitag, den 15. Mai, gegen 19.45 Uhr, kam es in Bodenkirchen zu einem Kellerbrand. Grund für die Entzündung von gelagertem Brennholz waren höchstwahrscheinlich die von dem 54-jährigen Bewohner des Wohngebäudes durchgeführte Flex-Arbeiten im Keller. 


Obwohl die Arbeiten bereits vor Stunden beendet waren, entzündete sich das Brennholz im Nachhinein. Glücklicherweise konnte die freiwillige Feuerwehr den Brand löschen, bevor es zu größeren Beschädigungen gekommen ist. Nach den Löscharbeiten wurde festgestellt, dass lediglich das gelagerte Holz Feuer fing und abgebrannt ist. Somit beläuft sich der entstandene Sachschaden auf etwa 80 Euro. Die Hauptstraße in Bodenkirchen war aufgrund der Löscharbeiten für eine Stunde gesperrt.

Pressemeldung Polizei Vilsbiburg


Erstmeldung

Nach Arbeiten mit dem Trennschleifer kam es am Freitagabend im Keller eines Wohnhauses in Bodenkirchen zu einem Kellerbrand, berichtet unser Reporter von vor Ort. Dabei entzündete sich Brennholz durch Funkenflug und musste von den alarmierten Feuerwehren aus Vilsbiburg, Bodenkirchen, Bonbruck, Haunzenbergersöll und Aich unter Atemschutz mit drei Trupps gelöscht werden. 

Flexarbeiten verursachen Kellerbrand in Bodenkirchen

 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG

Im Nachgang wurde das Haus mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Die beiden Hausbewohner wurden bei dem Brand nicht verletzt, lediglich einige Stromleitungen müssen erneuert werden. Mit der Wärmebildkamera wurde die Brandstelle abschließend kontrolliert. 

Der bereitstehende Rettungsdienst musste nicht tätig werden. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg hat die Ermittlungen übernommen.

mh/fib/DG

Kommentare