Unfall im Kreis Landshut

Auto fährt 80 Meter durch Graben und schleudert dann gegen Baum - ein Verletzter 

+

Bodenkirchen: In der Nacht zum Samstag, den 25. Juli kam es im Kreis Landshut zu einem Unfall. Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen einen Baum. Dabei wurde er auch verletzt.

Der Fahrer eines VW Arteon verunglückte am Samstagmorgen gegen 4.15 Uhr auf der Kreisstraße LA46 am Ortsausgang von Bodenkirchen in Richtung Vilsbiburg. Der Autofahrer kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr rund 80 Meter durch den Straßengraben, ehe die Fahrt an einem Baum endete. 

Autofahrer bei Unfall im Bodenkirchen verletzt

 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG

Das Fahrzeug setzte einen automatischen Notruf ab, woraufhin die Integrierte Leitstelle in Landshut die Feuerwehr Bodenkirchen, das Bayerische Rote Kreuz und die Polizei alarmierte. Der Fahrer konnte laut Informationen vor Ort das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde mit dem Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. 

Durch die Feuerwehr wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der völlig zerstörte Wagen musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Das Fahrzeug hat bei dem Aufprall einen wirtschaftlichen

Totalschaden von rund 70.000 Euro

erlitten, der Sachschaden an Baum und Zaun kann derzeit noch nicht beziffert werden. Den Unfall hat die Polizeiinspektion Vilsbiburg aufgenommen.

fib/DG/jv

Kommentare