Bereits der 30. Drogentote 

19-Jähriger stirbt nach Drogenkonsum

Bogenhausen - Der 19-Jährige konnte von den Sanitätern nicht mehr gerettet werden. 

Der Pressebericht im Wortlaut:

Am 30. August, gegen 23 Uhr, konsumierte ein 19-Jähriger gemeinsam mit zwei Bekannten in deren Wohnung in Bogenhausen Betäubungsmittel. In Folge dessen erlitt er einen Krampfanfall. Er wurde unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus gebracht, wo er schließlich verstarb. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den 30. Drogentoten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2019. Zum Vergleich: 2018 waren es 18 Drogentote.

Pressebericht des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT