Supermarkt-Brand: 100.000 Euro Schaden

Chieming - Hoher Sachschaden entstand am frühen Montagmorgen bei einem Brand in einem Chieminger Supermarkt. Beamte der Kriminalpolizei Traunstein ermitteln noch die Brandursache.

Am frühen Morgen des Montag, 26. November, kam es in einem Chieminger Supermarkt zu einem Brand. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden, es entstand aber hoher Sachschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei Traunstein geführt.

Gegen 6 Uhr morgens wurde der Brand in dem Supermarktgebäude in der Max-Kurz-Straße von Angestellten über die Integrierte Leitstelle Traunstein an die Polizeieinsatzzentrale mitgeteilt. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte der umliegenden Wehren konnten den Brand, der im ersten Stock des Gebäudes ausgebrochen war, zwar rasch löschen, allerdings wurden bis dahin bereits zwei Räume im Obergeschoss zerstört und weitere Gebäudeteile durch die starke Rauchentwicklung beschädigt. Der Gesamtschaden wird deshalb auf über 100.000 Euro geschätzt.

Beamte des Kriminaldauerdienstes Traunstein übernahmen noch vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache, hierzu können zum jetzigen Zeitpunkt aber noch keine Aussagen getroffen werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser