Liebhaber sollten besser schnell wegklicken!

Oh mei! Dieser Oldtimer ging in Flammen auf

+
Zum Vergrößern HIER klicken.

Gesselsthausen (Lkr. Freising) - Liebhaber sollten hier besser schnell wegklicken: Ein schöner Chrysler Dogde Coronet brannte am Mittwochnachmittag, der Schaden ist immens!

Am Mittwoch, gegen 15 Uhr, war ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Dachau mit seinem betagten Chrysler Dogde Coronet auf der Verbindungsstraße nach Schaidenhausen unterwegs.

Während der Fahrt bemerkte er plötzlich im Innern seines Straßenkreuzers starken Benzingeruch. Er hielt deshalb am Fahrbahnrand an, um am Motor nachzusehen. Aus Lüftungsschlitzen in der Motorhaube stieg plötzlich Rauch auf und der rechte Vorderreifen begann zu brennen. Das Feuer im Motorraum griff auf das Armaturenbrett über.

Der Autobesitzer setzte den Notruf ab. Eine zuerst eintreffende Polizeistreife bekämpfte mit einem Pulverlöscher vergebens den Brand. Erst die 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Giggenhausen und Neufahrn löschten binnen kurzer Zeit die Flammen mit reichlich Wasser. Die Neufahrner Polizei geht bei der Brandursache von einem technischen Defekt an dem Pkw aus. Der Schaden an dem Oldtimer wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Neufahrn

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser