Wohnung am Ostersonntag in Flammen

Wohnungsbrand in Berg am Laim: Schaden im hohen fünfstelligen Bereich

Berg am Laim - Am Ostersonntag kam es in der Nacht zu einem Wohnungsbrand mit sehr großem Sachschaden. Verletzt wurde jedoch niemand.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Sonntag, 21.April, gegen 02.30 Uhr, wurden Rettungsdienst und Polizei zu einem Streit in einer Wohnung gerufen. Vor Ort wurden die beiden Mieter der Wohnung (eine 36-jährige Münchnerin und ihr 31-jähriger Lebensgefährte) auf der Straße angetroffen werden.

Der 31-Jährige wies die eintreffenden Polizeibeamten auf einen Brand in der Wohnung hin. Aus dem geöffneten Küchenfenster drang zudem bereits sichtbar Rauch, weshalb sofort die Feuerwehr verständigt wurde. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr kurze Zeit später gelöscht werden. Durch den Brand in der Wohnung entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro.

Die Wohnung ist nach derzeitiger Einschätzung durch den Brandschaden unbewohnbar. Mehrere Hausbewohner wurden vor Ort vom Rettungsdienst untersucht. Es wurde niemand verletzt. Auch die beiden Wohnungsmieter kamen zunächst zur Untersuchung in ein Krankenhaus, konnten dieses jedoch am selben Tag wieder verlassen. 

Zur Ermittlung der Brandursache übernahm das Kommissariat 13 vor Ort die Ermittlungen. Ein Sachverständigter wurde hinzugerufen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT