Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstagmittag

Brandalarm in Fischbachau: Über 100 Floriansjünger bei Sägewerk im Einsatz

Am Donnerstagmittag wurden zahlreichen Feuerwehren wegen eines Brandalarms beim Sägewerk Gasteiger nach Fischbachau alarmiert

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Fischbachau - Am 5. Mai gegen 13 Uhr wurde beim Sägewerk Gasteiger ein Brandalarm gemeldet. Die insgesamt 108 Feuerwehrmänner- und Frauen der Feuerwehren Fischbachau, Elbach, Hundham, Schliersee und Miesbach hatten die Lage schnell unter Kontrolle und konnten den Brandherd schnell lokalisieren und bekämpfen.

Letztendlich stellte sich heraus, dass aufgrund eines technischen Defektes, im Hackschnitzelbunker die Holzreste zum Qualmen anfingen. Dabei wurde niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden.

Um vorsorglich zu vermeiden, dass im Hackschnitzelbunker ein weiteres Glutnest entsteht, wurde der gesamte Hackschnitzelbunker vom Firmeninhaber- und seinen Mitarbeitern ausgeräumt. Die freiwillige Feuerwehr Fischbachau betreute bis zu Letzt die Räumungsaktion.

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Kommentare