Brecheisen auf Motorradfahrer geworfen

Freiyung/Regensburg - Beim Truppenübungsplatz Grafenwöhr hat am Montag ein US-Soldat ein Brecheisen auf einen Motorradfahrer geworfen und diesen schwer verletzt.

Der Soldat schaute aus dem Schiebedach eines fahrenden Autos und schleuderte das Eisen auf der Bundesstraße 299 gegen den Helm des entgegenkommenden Bikers.

Der 33 Jahre alte Motorradfahrer stürzte und erlitt schwere Verletzungen am Kopf. Die Polizei konnte das Auto mit dem Täter an einer Zufahrt zum Übungsplatz in Freyung stoppen. Darin waren fünf alkoholisierte GIs im Alter von 21 bis 26 Jahren. Wer das Eisen geworfen hatte, stand nach Angaben der Regensburger Polizei zunächst nicht fest.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser