Breites Lächeln trotz gescheitertem Smiley-Weltrekord

Regensburg - Ein breites Lächeln trotz gescheitertem Weltrekord: 1650 Menschen haben sich am Samstag in Regensburg zusammengefunden und immerhin den größten Smiley Deutschlands gebildet.

Nach Angaben der Veranstalter standen Erwachsene, Kinder und sogar ein Hund mit schwarzem oder gelben Regencape so zusammen, dass die Menschenmasse durch die unterschiedlichen Farben ein lächelndes Gesicht ergab. Das von einem Flugzeug aus gemachte Foto wurde anschließend von den Veranstaltern gemeinsam mit einer Notarin ausgewertet. Um den größten Smiley der Welt zu bilden, hätten 3000 Menschen mitmachen müssen.

Auch wenn die Veranstalter der Aktion “Regensburg lächelt“ ihr Ziel verfehlte, sprach Olivia Hernandez von der Regensburg Tourismus GmbH von einem Erfolg: “Wir hatten eine super Stimmung. Die Leute haben ein Lächeln in die Welt gesetzt.“

Ursprünglich hatten die Veranstalter damit gerechnet, dass sie einen mit 500 Menschen aufgestellten Rekord brechen müssen und wollten deshalb 1500 Teilnehmer aufbieten. Doch während der Vorbereitungen der Aktion legte eine kanadische Stadt nach und erhöhte den bisherigen Rekord auf fast 3000 Teilnehmer. Daher versuchten die Veranstalter kurzfristig die Zahl der Teilnehmer zu verdoppeln.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser