"Tierischer Unfall" mit bösen Folgen

Bruck/Baiern - 3000 Euro Sachschaden und zwei verletzte Fahrzeuginsassen - das ist die Bilanz eines "tierischen Verkehrsunfalls" nahe der Landkreisgrenze.

In der Nacht auf Sonntag kam es gegen 3.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße EBE 13 auf Höhe von Bruck. Ein entlaufenes Jungrind hatte sich dort auf die Fahrbahn verirrt und ein 19 jähriger Pkw-Lenker, welcher von Glonn nach Grafing unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Bei dem Zusammenstoß mit dem Jungrind verletzten sich die beiden Fahrzeuginsassen aus Grafing leicht und wurden mit dem BRK ins Krankenhaus nach Ebersberg gebracht. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR.

Pressemeldung Polizeiinspektion Ebersberg

Rubriklistenbild: © DPA

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser