Unfall auf A8 Richtung Salzburg

Gefährlich ausgebremst: Auto schleudert gegen Bäume!

Brunnthal - Puh, das hätte auch schlimm ausgehen können, als eine Österreicherin auf der A8 von einem anderen Autofahrer dreist ausgebremst wurde. Die Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume:

Am Dienstag gegen 10.50 Uhr befuhr eine 51-jährige Österreicherin mit ihrem silbernen Peugeot die A8 in Richtung Salzburg. Sie fuhr auf Höhe der Anschlussstelle Hofoldinger Forst auf der linken Fahrspur, als plötzlich der vor ihr fahrende Wagen aus bislang unbekannten Gründen stark abbremste. Um nicht auf den Pkw aufzufahren, bremste die Fahrzeuglenkerin aus Österreich ebenfalls stark ab, verlor dabei die Kontrolle über ihren Wagen und geriet ins Schleudern. 

Sie schleuderte nach rechts über alle vier Fahrspuren und in den Grünstreifen neben der Fahrbahn. Hier stieß sie mit der Fahrzeugfront gegen mehrere Bäume und Büsche. Ihr Fahrzeug wurde dabei schwer beschädigt. Die Fahrzeuglenkerin selbst wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus. 

Die Freiwillige Feuerwehr Brunnthal rückte ebenfalls mit mehreren Einsatzkräften zur Unfallstelle aus. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Da die Unfallstelle abseits der Hauptfahrbahn der A8 lag, kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Vom unfallverursachenden Auto fehlt bislang jede Spur. Sollten Zeugen den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden sie gebeten sich telefonisch bei der Autobahnpolizeistation Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/90730 zu melden.

Pressemeldung Autobahnpolizei Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser