Bei Brunnthal

Frau (30) steigt nach Unfall auf A8 aus - und wird überfahren

+
  • schließen

Brunnthal/A8 - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg ein tödlicher Verkehrsunfall. Nun stellte sich heraus, dass der Unfallhergang weitaus dramatischer war, als zu Beginn vermutet.

UPDATE, 13.45 Uhr: Bilder vom Unfallort

Bilder vom schweren Unfall auf der A8 bei Brunnthal

UPDATE, 11.39 Uhr: Tölzerin auf A8 überfahren

Gegen 23 Uhr fuhr eine 30-jährige Tölzerin, aus bisher unbekannter Ursache, einem Kleintransporter auf. Infolgedessen drehte sich ihr Wagen und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Laut dpa-Angaben rammte ein nachfolgendes Auto das stehengebliebene Fahrzeug an der Vorderseite. 

Eine weitere Autofahrerin erfasst danach die 30-Jährige selbst, da sich die Unfallverursacherin laut Polizeiaussagen aus ihrem Auto ausgestiegen war. "Sie hat sich nach dem Unfallgeschehen vermutlich selbst aus ihrem Auto begeben und ist dann zu Tode gekommen", sagte ein Polizeisprecher. Der Anschnallgurt wurde von der Frau selbst geöffnet. Sie erlag ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

mz mit Material der dpa

Erstmeldung: 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand, befuhr gegen 23 Uhr, eine 30-Jährige aus Bad-Tölz mit einem VW Polo die A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Kurz nach der Raststätte Hofolding fuhr sie einem weißen Kleintransporter aus bislang ungeklärten Gründen hinten auf. Zu diesem Zeitpunkt herrschte ruhiges Verkehrsaufkommen. 

Durch den Aufprall drehte sich der VW und blieb quer zur Fahrbahn auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen stehen. Zwei nachfolgende Fahrzeuge wollten dem verunfallten Auto ausweichen. Ein nachfolgender 34-jährige Ford-Fahrer konnte nach links ausweichen und rammte den VW an der Fahrzeugfront. 

Eine 52-jährige Lexus-Fahrerin wich ebenfalls nach links aus und erfasste hierbei die 30-jährige. Die Frau erlag ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft München I ein Gutachten angeordnet. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 43.000 Euro.

Die Fahrbahn war für etwa viererinhalb Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über die Behelfsausfahrt abgeleitet. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Brunnthal und Hofolding abgesichert.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser