Am Dienstag am Hofoldinger Forst

Wohnmobil schleudert über A8 und kippt auf die Seite

+
  • schließen
  • Katja Schlenker
    Katja Schlenker
    schließen

Brunnthal/A8 - Auf der A8 hat es am Dienstagnachmittag kurz vor dem Kreuz München-Süd gekracht. Zeitweise waren mehr als elf Kilometer Stau auf der Autobahn. 

Update, 23. Mai, 11 Uhr - Bilder von der Unfallstelle

Am Dienstagnachmittag platzte an einem Wohnmobil auf der A8 in Richtung München der rechte Hinterreifen. Der 22-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die Mittelleitplanke. Anschließend krachte das Auto in ein anderes Fahrzeug und blieb auf der linken Seite liegen. Die Insassen blieben unverletzt. 

Wohnmobil stürzt auf A8 um

Update, 19.50 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 22. Mai gegen 15.50 Uhr war eine 22-Jährige aus dem Landkreis Neustadt/Aisch mit ihrem Wohnmobil auf der Autobahn A8 in Richtung München unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Hofoldinger Forst platzte der rechte Hinterreifen des Fahrzeugs, woraufhin die 22-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und zunächst gegen die Mittelleitplanke geriet.

Im weiteren Verlauf schleuderte das Fahrzeug dann nach rechts, woraufhin dieses umkippte und mit der linken Fahrzeugseite auf dem Seitenstreifen zum Liegen kam. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und konnte vor Ort behandelt werden. Ihr 47-jähriger Beifahrer blieb unverletzt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Aufgrund der mittels Autokran durchgeführten Bergungsarbeiten kam es in Fahrtrichtung München zu einem erheblichen Rückstau.

Die Feuerwehr Hofolding war zur Absicherung der Unfallstelle sowie zur Fahrbahnreinigung mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz.

Pressemeldung der Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Update, 18.30 Uhr - zweite Unfallstelle geräumt

Laut den aktuellen Verkehrsmeldungen ist auch die zweit Unfallstelle auf der A8 Salzburg in Richtung München zwischen Holzkirchen und Hofoldinger Forst geräumt. Aktuell bestehen zwischen Weyarn und Hofoldinger Forst noch zehn Kilometer Stau, die sich nun langsam auflösen sollten.

Update, 18.05 Uhr - weiterer Unfall auf der Strecke

Aufgrund eines weiteren Unfalls auf der A8 Salzburg in Richtung München gibt es erneut Behinderungen auf der Strecke. Zwischen Holzkirchen und Hofoldinger Forst ist derzeit der linke Fahrstreifen blockiert, heißt es laut aktuellen Verkehrsmeldungen. Es befinden sich Personen auf der Fahrbahn.

Zwischen Weyarn und Hofoldinger Forst bestehen derzeit noch acht Kilometer stockender Verkehr.

Update, 17.45 Uhr - A8 wieder frei befahrbar

Laut den aktuellen Verkehrsmeldung ist die A8 Salzburg in Richtung München zwischen Hofoldinger Forst und Kreuz München-Süd wieder frei befahrbar. Nach dem Unfall mit einem umgestürzten Wohnmobil sind nun alle Unfallstellen geräumt und gibt es keine Verkehrsbehinderung mehr.

Allerdings bestehen laut br.de aktuell zwischen Weyarn und Kreuz München-Süd noch elf Kilometer Stau und stockender Verkehr. Beides löst sich nun langsam auf.

Erstmeldung, 17.05 Uhr

Laut dem Verkehrsportal bayerninfo.de ist gegen 16.30 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung München zwischen der Anschlussstelle Hofoldinger Forst und dem Kreuz München-Süd ein Wohnwagen umgestürzt. Ob auch andere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt sind, ist derzeit unklar. Auch über etwaige Verletzte und zum Unfallhergang gibt es noch keine genauen Angaben.

Autofahrer müssen aber mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Bereits ab der Anschlussstelle Holzkirchen gibt es stockenden Verkehr mit Stauungen.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser