Bub von Traktor lebensgefährlich verletzt

Eltmann/Würzburg - Ein neun Jahre alter Bub ist am Samstagmittag vom Rad eines Traktors erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, war ein 36-jähriger Mann mit seinen beiden Kindern und dem befreundeten Buben auf einem Feldweg unterwegs. Der Bub saß mit der sieben Jahre alten Tochter in einem selbst gebauten Holzsitz, der am Heck des Traktors befestigt war. Während der Fahrt löste sich ersten Ermittlungen zufolge ein Bolzen und der kistenähnliche Sitz sackte ab. Der Bub rutschte heraus und fiel erst auf das Hinterrad des Traktors und dann auf den Boden zwischen Traktor und Anbaugerät. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Der 36-Jährige, seine Tochter sowie sein ebenfalls neun Jahre alter Sohn, der neben ihm auf dem Traktor gesessen hatte, erlitten einen Schock. Die Ermittlungen zu Ursache und Hergang des Unglücks dauerten zunächst an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser