Buch am Erlbach: Unfall fordert drei Verletzte

Crash im Kreuzungsbereich: Mehrere Verletzte, 20.000 Euro Sachschaden

+

Drei Verletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Mittwochabend in der Gemeinde Buch am Erlbach. Dabei kollidierten ein Hyundai und ein Mercedes im Kreuzungsbereich.

Update, 12.15 Uhr - Sachschaden von 20.000 Euro

Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein 60-jähriger aus dem Landkreis Donau-Ries befuhr gegen 21.30 Uhr, mit seinem weißen Pkw Hyundai, in Thann die Aibacher Straße in Richtung Westendorf. Als Beifahrer befand sich noch ein 34-jähriger Mann mit im Fahrzeug. 

An der Kreuzung zur Ziegeleistraße missachtete er die Vorfahrt eine 25-jährigen aus Landshut, welcher gerade mit seinem Pkw Mercedes auf der Ziegeleistraße in Richtung Kirchberg unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß wobei der Hyundai auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen kam. Alle drei Insassen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt, mussten jedoch durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf zirka 20.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Landshut

Erstmeldung:

Am Mittwoch gegen 21.30 Uhr ereignete sich in Buch am Erlbach im Landkreis Landshut ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines slowakischen Hyundai wollte die Pfrombacher Straße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Mercedes AMG, welcher auf der Hauptstraße fuhr. Es kam mitten auf der Kreuzung zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Hyundai ausgehebelt wurde und auf der Fahrerseite entlang schlitterte ehe er rund 50 Meter neben einem Spielplatz zum Liegen kam. 

Die Rettungsleitstelle alarmierte die Feuerwehren aus Thann-Vatersdorf, Buch am Erlbach, Haunwang, Viecht, sowie die Feuerwehr Kirchberg und Langenpreising (Lkr. Erding) und den Rüstwagen der Feuerwehr Moosburg (Lkr. Freising). Neben Vertretern der Kreisbrandinspektion waren auch mehrere Rettungswagen und Notärzte zur Versorgung der Verletzten eingesetzt. 

Auto schlittert auf Fahrerseite meterweit: Bilder vom Unfallort

 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG

Nach Auskunft der Polizei vor Ort, wurden sowohl die beiden Insassen des Hyundai als auch der Fahrer des Mercedes mittelschwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Die eingesetzten Feuerwehren unterstützten bei der Versorgung der Verletzten, nahmen eine Vollsperre der Ortsdurchfahrt vor, leuchteten die Unfallstelle aus und banden auslaufende Betriebsstoffe. Die beiden Fahrzeuge erlitten wirtschaftlichen Totalschaden und mussten durch ein Bergeunternehmen abgeschleppt werden. Den Ermittlungen zur Unfallursache führt die Polizeiinspektion Landshut.

fib/DG

Kommentare