BuPo am Münchner Hauptbahnhof im Einsatz

Mit über 2,7 Promille: Este (23) bespuckt und beleidigt Bahn-Security

München – Ein 23-Jähriger bespuckte und beleidigte am Mittwochmorgen (15. Januar) am Hauptbahnhof einen Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit. Die Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Ein 23-jähriger Este wurde von einer Streife der Deutschen Bahn Sicherheit schlafend im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs München angetroffen. Als ihn ein Security-Bediensteter weckte und ihn des Bahnhofes verwies, reagierte der Aufgeweckte äußerst aggressiv. 

Unvermittelt bespuckte der mit 2,72 Promille Alkoholisierte den DB-Mitarbeiter und beleidigte ihn verbal mit Worten wie "Nazi", "Gestapo", "Rassist" und "Faschist". Statt den Bahnhof zu verlassen warf er zudem mit einem Mini-Deo nach dem 60-Jährigen und seinem Streifenpartner, ohne jedoch jemanden zu verletzen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare