Bundespolizei "zum Anfassen"

+

Rosenheim - Große und kleine Besucher der Landesgartenschau konnten am „Tag der Bundespolizei“ (6. Mai) so manche Attraktion erleben.

Die Bundespolizisten boten dem Regen buchstäblich die Stirn und präsentierten ein abwechslungsreiches Programm.

Mit beschwingten Stücken zog das Münchener Bundespolizeiorchester unter der Leitung von Stefan Weber am Nachmittag Blumenliebhaber und gutes Wetter geradezu an. Streifenfahrzeuge und sogar ein Polizeihubschrauber standen für jedermann offen. Die Einsatztrainer und Hundeführer zeigten, wie sie Kriminelle in brenzligen Situationen in den Griff bekommen. Am Info-Zelt der Bundespolizei standen Kinder zeitweise Schlage, um das Preisrätsel zu lösen und einen Kinderpolizeiausweis zu ergattern. Zur Freude der Autogrammjäger kamen von der Bundespolizeisportschule Natalie Geisenberger, Felix Loch und Patric Leitner. Die Olympia-Medaillengewinner plauderten aus dem Nähkästchen eines Spitzensportlers.

Bundespolizei auf der Landesgartenschau

Mit dem unterhaltsamen Programm hat die Bundespolizei nicht nur Professionalität und Bürgernähe unterstrichen, sondern ihre Verbundenheit mit Stadt und Region besonders zum Ausdruck gebracht. Der „Tag der Bundespolizei“ wird vielen Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben.

Rainer Scharf für die Bundespolizei Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser