Antrittsbesuch in Bayern

Gauck kommt nach München

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Joachim Gauck kommt am 19. Februar in die bayerische Landeshauptstadt.

München/Regensburg - Fast ein Jahr nach der Wahl zum Bundespräsidenten kommt Joachim Gauck zum offiziellen Antrittsbesuch nach Bayern.

Der 73-Jährige wird am Dienstag (19. Februar) München, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen sowie die Welterbestadt Regensburg besuchen. Begleitet wird Gauck bei seiner Tour von seiner aus Nürnberg stammenden Lebensgefährtin Daniela Schadt sowie von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und dessen Ehefrau Karin.

In den vergangenen Wochen war Gauck bereits für verschiedene Termine im Freistaat, diese dienten allerdings nicht als offizielle Visite des Bundeslandes. In München soll der Bundespräsident am Dienstag zunächst vor der Staatskanzlei begrüßt werden - von einem Polizei-Musikkorps und einer Hundertschaft der Bereitschaftspolizei. Später wird das Staatsoberhaupt im Landtag und im DLR erwartet.

In Regensburg wird Gauck dann nachmittags mit Studenten des Ost-West-Schwerpunkts der Universität diskutieren. Die Regensburger Hochschule ist forschungsmäßig besonders auf Osteuropa ausgerichtet. Nach einem kurzen Spaziergang durch die historische Altstadt wird Seehofer abends im Historischen Reichssaal des Regensburger Rathauses einen Empfang für den Bundespräsidenten geben.

dpa

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser