Schrecklicher Unfall in Bayern

Frau geht mit Bundeswehr-Azubis klettern - dann verliert sie ihre Hand

Schrecklicher Unfall in Bayern: Eine Frau ist beim Klettern schwer gestürzt. Sie verletzte sich dabei so schwer, dass ihre Hand abgetrennt werden musste.

Burgberg - Bei einem Kletterunfall hat sich eine 40-Jährige am Mittwoch im Oberallgäu schwer verletzt. Die Frau war mit einer Ausbildungsgruppe der Bundeswehr am Burgberger Hörnle unterwegs und an der schwersten Stelle der Route gestürzt, wie die Bergwacht Sonthofen mitteilte.

Hand musste abgetrennt werden

Nach ergänzenden Angaben der Polizei wurde sie dabei so schwer verletzt, dass eine Hand abgetrennt werden musste.

Trotz Regens und Nebel konnte die Frau mit dem Hubschrauber geborgen und anschließend in eine Spezialklinik gebracht werden.

Lesen Sie auch: Frau übersteht Autounfall und macht dann tödlichen Fehler

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stephan Janse / Stephan Jansen

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser