Frau von Zug erfasst und getötet

Gendorf: Bahnleiche ist identifiziert

+

Burgkirchen - Am Samstagabend ist bei Gendorf eine Frau von einem Zug erfasst und getötet worden. Zunächst war die Identität der Frau unklar. Jetzt gab die Kripo neue Details bekannt. 

Wie berichtet, wurde auf der Bahnlinie Tüßling-Burghausen am Samstagabend, 9. Februar, eine junge Frau von einem in Richtung Burghausen fahrenden Regionalzug erfasst und hierbei tödlich verletzt.

Zunächst war die Identität der jungen Frau unklar, weshalb die Mühldorfer Kripo die Bevölkerung um Mithilfe bat. Mittlerweile ist die Tote zweifelsfrei identifiziert: Es handelt sich um eine 30-jährige Frau aus Burgkirchen. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Kripo von einem Suizid aus.

Bilder vom Feuerwehreinsatz:

Rettungseinsatz in Burgkirchen

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser