Vor den Augen der Fahrgäste

Busfahrer wird Opfer von Raubüberfall

Vor den Augen seiner Fahrgäste ist ein Busfahrer in Würzburg ausgeraubt worden.

Zwei mit Strumpfhosen maskierte Männer sprangen am Montag gegen 4 Uhr morgens an einer Haltestelle in den Linienbus. Wie die Polizei berichtete, bedrohten sie den Fahrer mit Messer und Pistole und forderten die Herausgabe des im Bus eingebauten Geldwechslers. Mit der Beute von 150 Euro flüchteten die Täter. Die Fahrgäste blieben unverletzt, der Busfahrer erlitt einen Schock. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser