Gleitschirmflug endet im Baumwipfel

Neukirchen - Im Baumwipfel hat der Gleitschirmflug eines 39-Jährigen im Landkreis Cham ein Ende gefunden. Auf Rettung musste der Mann lange warten.

Wie die Polizei in Furth am Montag mitteilte, musste der Bruchpilot etwa anderthalb Stunden auf seinem Baum ausharren, bis die Bergwacht ihn retten konnte. Er war am Gipfel Ahornriegel bei Neukirchen beim Heiligen Blut gestartet und nach etwa 100 Metern nach links abgedriftet, nachdem der Gleitschirm auf einer Seite zusammengeklappt war. In etwa 15 Metern Höhe verfing er sich schließlich in einem Baumwipfel. Er überstand seine Bruchlandung unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser