Ein Schwerverletzter

Chemieunfall an der Uni Bayreuth

Bayreuth - Bei einem missglückten Experiment in einem Chemielabor der Bayreuther Universität ist der Versuchsleiter lebensgefährlich verletzt worden.

Bei dem Experiment war es am Freitag zu einer heftigen Reaktion gekommen, das herumspritzende ätzende Gemisch traf den 37-Jährigen und zwei Studenten im Gesicht. Die beiden Studenten wurden leicht verletzt, wurden aber zur Beobachtung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Das Stockwerk der Universität, in dem sich der Unfall zutrug, wurde kurzzeitig gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser