Ware einfach in Waldstück abgeladen:

Fauler Paketfahrer stellt Päckchen in den Wald

+

Chieming - Ein Paketfahrer deponierte seine Ware einfach in einem Waldstück und gönnte sich anschließend eine "Auszeit" - die nun vermutlich dauerhaft ausfallen dürfte:

Am Dienstagmorgen meldete ein aufmerksamer Waldarbeiter eine größere Ablagerung von Paketen eines überörtlichen Paketzustellers in einem Waldstück im Gemeindegebiet Chieming. Die Pakete wurden durch die Polizei sichergestellt und konnten anhand der Barcodes wieder zugeordnet werden. Sie wurden zwischenzeitlich an das Unternehmen ausgehändigt, um sie umgehend den rechtmäßigen Besitzern zuzustellen.

Aufgrund der lückenlosen Zustellkette konnte der verantwortliche Paketbote schnell ermittelt werden. Er hatte die Pakete aufgrund "Arbeitsunlust" im Wald deponiert, um sie zu einem anderen Zeitpunkt zuzustellen. Neben einem Strafverfahren hat er nun nach Auskunft seines Arbeitgebers auch dort ernsthafte Konsequenzen zu befürchten.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser