Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tierische Verfolgungsjagd in Coburg

Ausgebüxte Kuh versteckt sich auf Flucht vor Polizei in Speisekammer

Eine streunende Kuh hat sich auf ihrer Flucht vor dem Gesetz in einer Speisekammer verirrt. Die Polizei konnte das Tier nach mehreren Versuchen aber einfangen.

Coburg - Das geht auf keine Kuhhaut: Eine ausgebüxte Kuh hat sich in Coburg vor der Polizei in einer Speisekammer versteckt. Das Tier war am Samstag von zwei Polizisten am Straßenrand entdeckt worden, als es gerade versuchte, mehreren Passanten zu entkommen, die es einfangen wollten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die Beamten hatten zunächst nicht mehr Glück, als die Passanten: Sie sperrten die Straße, aber die Kuh entwischte ihnen und flüchtete zunächst in die Speisekammer eines Hauses und dann in eine gegenüberliegende Garage.

Mithilfe von Viehgittern konnten die Beamten sie schließlich festsetzen und in einen Viehanhänger treiben. Anschließend wurde sie wohlbehalten wieder in ihre Stallung gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/TNN | Andre van Elten

Kommentare