Cosplay-Fan mit 60 cm langer Waffe am Gürtel

Mann läuft mit Doppel-Streitaxt durch München

München - Diese Aktion eines Cosplay-Fans sorgt bei der derzeitigen Nachrichtenlage für Kopfschütteln: Mit einer Doppel-Streitaxt am Gürtel ist ein Mann durch das Einkaufszentrum in Neuperlach gelaufen. Jetzt erwartet den Verkleidungs-Fan eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Während einer Schwerpunktaktion von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion München im Bereich eines Einkaufszentrums in Neuperlach am 25.07.2016 beobachteten diese gegen 16.20 Uhr einen Mann, der einen silbernen Gegenstand mit sich führte.

Der Mann ging zusammen mit einer weiteren männlichen Person in Richtung U-Bahnhaltestelle. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass es sich um eine sogenannte Doppel-Streitaxt handelte, die er am Gürtel befestigt hatte.

Bei einer durchgeführten Kontrolle des jungen Mannes stellten die Beamten fest, dass er eine 60 cm lange Axt mit sich führte. Er gab an, dass er ein Cosplay-Fan sei.

Cosplay ist ein japanischer Verkleidungstrend, bei dem der Teilnehmer eine Figur aus einem Film oder Computerspiel, durch Kostüm, Bewaffnung und Verhalten, möglichst originalgetreu nachahmt.

Die Axt wurde als Beweismittel sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser