Crash auf A 92 mit 2,8 Promille

Langenpreising - Am Donnerstag kurz nach 20 Uhr ereignete sich auf der A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf, kurz vor der Anschlussstelle Moosburg-Süd, ein folgenschwerer Unfall.

Der Fahrer eines Opel Astra, ein 42-Jähriger aus Adlkofen, fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn. Dort geriet er mit dem Pkw ins Schleudern.

Er schleuderte quer über die Autobahn und kollidierte mit einem dort fahrenden VW Sharan. Nach der Kollision kamen beide Fahrzeuge erst nach etwa 50 Metern auf der Autobahn zum Stillstand.

Der Opel Astra des Unfallverursachers lag auf der Fahrerseite, der VW stand entgegengesetzt zur Fahrtrichtung. Sowohl der 42-jährige Adlkofener, als auch der 34-jährige Landshuter VW-Fahrer, kamen bei dem Unfall mit leichten Verletzungen und einem gehörigen Schrecken davon.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro. Ein gerichtliches Nachspiel wird der Unfall in jedem Fall für den Fahrer des Opel Astra haben. Die Beamten stellten während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab eine Alkoholkonzentration von 2,8 Promille. In der Folge musste er sich einer Blutentnahme zur genauen Feststellung der Alkoholisierung unterziehen. Sein Führerschein wurde von den Beamten sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser