Heftiger Angriff auf Seehofer

CSU-Rebell: "Bayern muss eigener Staat werden"

+
Parteichef Horst Seehofer.

Nürnberg - Auf dem Parteitag der CSU ist am Samstag der Ruf nach einem unabhängigen Bayern laut geworden. Dafür gab es lautes Gejohle von den Delegierten.

„Bayern muss ein eigener Staat werden“, forderte der Bamberger CSU-Rebell Georg Pfister auf dem CSU-Parteitag unter dem Gejohle der Delegierten. An CSU-Chef Horst Seehofer gerichtet sagte er: „Das ist Ihre einzige Pflicht als Ministerpräsident!“ In der EU gebe es mindestens 15 Länder, die kleiner seien als Bayern. Pfister ereiferte sich: „Die wollen nur unser Geld - wir sind seit Jahren die Zahlmeister.“

Pfister, seit 63 Jahren Mitglied der Christsozialen, lässt keinen Parteitag aus, um sich mit seinem schwarzen Hut als Markenzeichen in Szene zu setzen. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bedankte sich bei Pfister für die „schöne Rede zum dritten Advent“. Zunächst einmal stehe jedoch die Parteireform auf der Tagesordnung, nicht die Reform ganz Europas.

dpa

Was halten Sie von dem Vorschlag - Unsinn oder nicht? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion zum Diskutieren. 

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser