Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Dachau

Betrunkener Fahranfänger (18) kracht mit Rettungswagen zusammen - sechs Verletzte

In der Nacht auf Samstag (27.August 2022) kracht ein betrunkener Autofahrer trotz roter Ampel mit einem Rettungswagen zusammen - sechs Menschen werden dabei verletzt.

Dachau - Ein Krankenwagen ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Dachau umgekippt - sechs Menschen wurden dabei verletzt, drei von ihnen schwer. Ein Patient war nicht an Bord, wie die Polizei mitteilte. Zum Unfall kam es, als ein wohl betrunkener 18 Jahre alter Autofahrer in der Nacht zu Samstag über eine rote Ampel fuhr. «Der Zusammenstoß (...) erfolgte derart heftig, dass der Rettungswagen auf die linke Seite kippte», hieß es.

Der 39-jährige Beifahrer des Krankenwagens sowie zwei der drei Mitfahrer im Auto im Alter von 18, 19 und 22 Jahren wurden schwer verletzt. Der 37-jährige Rettungswagenfahrer, der Autofahrer und ein weiterer Beifahrer wurden leicht verletzt. Die Polizei kassierte den Führerschein des 18-Jährigen ein und entnahm ihm Blut.

red/dpa

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer / dpa

Kommentare