"Shit happens"

Gülle schwappt in Cabrio und voll über Vater und Tochter

+

Altomünster/Dachau - Eigentlich sollte die Gülle eines Landwirts in Altomünster (Landkreis Dachau) auf dem Feld landen. Ist sie aber nicht.

Ausgerechnet in ein offenes Cabrio hat sich in Altomünster (Landkreis Dachau) das Güllefass eines Landwirtes ergossen. Der 53 Jahre alte Cabrio-Fahrer und seine 14-jährige Tochter waren am Samstag bei schönstem Wetter mit offenem Verdeck unterwegs gewesen. Als der ihnen entgegenkommende Landwirt mit seiner stinkenden Fracht einem parkenden Auto ausweichen musste, geriet die Gülle in Wallung und schwappte in das Cabrio.

Fahrer und Tochter "waren gebräunt und brauchten eine Dusche", teilte ein Polizeisprecher am Montag mit: "Shit happens". Der Deckel des Güllefasses sei nicht ordnungsgemäß verschlossen gewesen. Verletzt wurden die Cabrio-Insassen nicht, "das Auto können sie aber wegschmeißen", hieß es weiter.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser