Mehrere Schwerverletzte

Fahrer wendet auf A8 und verursacht heftigen Unfall – Retter verunglücken auf Weg zum Einsatz

+
Auf der A8 ereigneten sich am Mittwoch zwei Unfälle. (Symbolbild)

Auf der A8 bei Dasing haben sich am Mittwoch zwei Unfälle ereignet. Zunächst hatte ein Mann einen schweren Crash verursacht - dann verunglückten auch noch die Retter auf dem Weg zur Unfallstelle.

Dasing - Bei zwei Unfällen auf der A8 bei Dasing sind am zweiten Weihnachtsfeiertag acht Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Nachdem ein 79-Jähriger die Autobahnausfahrt Dasing verpasst hatte, hielt er laut Polizeiangaben am rechten Fahrbahnrand, um zu wenden.

Dabei geriet er in die Spur einer 26-jährigen Frau, die in das wendende Auto fuhr. Der Fahrer sowie die Fahrerin und ihr Beifahrer wurden dabei schwer verletzt, die Beifahrerin des 79-Jährigen leicht. 

Nach Unfall auf A8 bei Dasing: Rettungswagen verunglückt bei Einsatzfahrt

Daraufhin fuhr ein Rettungsfahrzeug auf der linken Fahrbahn zum Unfallort. Eine 52-Jährige übersah diesen trotz eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn offensichtlich und wechselte in die linke Spur. Der Rettungswagen prallte auf den Pkw der 52-Jährigen und kollidierte dabei mit einem weiteren Fahrzeug. Hierbei wurden weitere vier Menschen verletzt.

Lesen Sie auch: Schwerer Vorwurf nach tödlichem Unfall auf A8: Haben Gaffer Tür eines Krankenwagens geöffnet?

Gegen den 79-jährigen Mann und die 52-jährige Frau wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, sagte ein Sprecher der Polizei.

Auf der A8 Höhe Irschenberg hatte sich am vergangenen Donnerstagvormittag ebenfalls ein schwerer Unfall ereignet, wie auf merkur.de* zu lesen ist.

Auch bei einem Unfall im niedersächsischen Wulfsen im Landkreis Harburg bei Hamburg verunglückte ein Krankenwagen schwer, wie nordbuzz.de* berichtet.

dpa

Lesen Sie auch:

Lastwagen kollidieren frontal

Ein tödlicher Unfall ereignete sich bei Gerolzhofen im Landkreis Schweinfurt. Ein Fahrer kam ums Leben, als zwei Lastwagen frontal kollidierten.

Auto extrem langsam unterwegs - Polizei staunt, wer hinter dem Steuer sitzt

Ein Auto wurde in Augsburg von der Polizei aufgehalten. Doch nicht etwa, weil es zu schnell unterwegs war. Der Wagen fuhr extrem langsam. Ob das am außergewöhnlichen Autofahrer lag?

Albtraum auf A93: Unbeleuchtetes Auto auf rechter Spur – Auto kracht hinein – Fahrer stirbt

Bei einem schweren Unfall auf der A93 ist am Sonntagabend ein Mann ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen stand auf der Autobahn ein unbeleuchteter Wagen auf der rechten Fahrspur, wie merkur.de* berichtet.

*merkur.de und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT