Polizisten staunten nicht schlecht

Student landet im Graben - er saß nackt am Steuer

Denkendorf - Ein Student ist am Sonntag mit seinem Auto im Graben gelandet. Als die Polizei den 29-Jährigen befragen wollte, staunten die Beamten nicht schlecht: Denn er war splitterfasernackt.

Nackt und betrunken ist ein 29 Jahre alter Mann in Denkendorf im Kreis Eichstätt mit seinem Wagen in einen Graben gefahren. Der Student war laut Angaben der Polizei am frühen Sonntag rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nach 130 Metern durch den Böschungsgraben prallte das Fahrzeug gegen die Betonverkleidung eines Kontrollschachts und beschädigte durch herumfliegende Teile ein anderes Fahrzeug. Als die Beamten den leicht verletzten Unfallfahrer befragen wollten, staunten sie nicht schlecht: Der Mann war splitterfasernackt. Eine Alkoholkontrolle ergab 2 Promille.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser