Heute könnte es wieder "krachen"!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Wie die Plagen fallen sie derzeit über den Landkreis: Die schweren Unwetter mit Blitzschlag, Sturm, Starkregen und Hagel - das nächste droht bereits heute nachmittag/abend!

Service:

Das prognostizierte heute zumindest der deutsche Wetterdienst, sieht aber gleichzeitig in der momentanen Gewitterhäufigkeit nichts Ungewöhnliches: Solche Beobachtungen wären auch früher häufig gemacht worden und auch in der Zukunft rechne man weiter mit derartigen Unwettern. Gerade für Bayern sei dies nichts Außergewöhnliches.

Userfotos vom Gewitter und danach

Userfotos vom Gewitter und danach

Unwetter über dem BGL und dem Rupertiwinkel

Unwetter über dem BGL und dem Rupertiwinkel

Willing: Die Folgen des Unwetters

Willing: Die Folgen des Unwetters

Stimmungsbilder nach dem Unwetter aus Rattenkirchen:

Stimmungsbilder nach dem Unwetter

Land unter in Götting

Lesen Sie auch:

Die Alpen begünstigen diese Entwicklung sogar noch. Durch den Verlauf und die Anordnung der Alpen entsteht eine Hebung in der Atmosphäre. Diese  Hebung gekoppelt mit der Temperatur und Luftfeuchtigkeit beünstige die Gewitterwahrscheinlichkeit enorm.

Und speziell über dem Alpenrand beobachtete der deutsche Wetterdienst in den letzten ein bis zwei Wochen eben eine Häufung von schweren Gewittern. Der Grund hierfür sei die bestehende Großwetterlage: die Zufuhr von subtropischer Warmluft sorgt für eine labil-geschichtete Atmosphäre und begünstigt damit die Gewitterneigung.

Nach dem Unwetter in Mühldorf

Nach dem Unwetter in Mühldorf

Bad Endorf: Keller unter Wasser

Bad Endorf: Keller unter Wasser

Unfall bei der Einsatzfahrt

Unfall bei der Einsatzfahrt

Gewitter ortet der deutsche Wetterdienst übrigens mit speziellen Systemen und Modellen: Für eine zeitnahe und präzise Bestimmung mittels Blitzortungs- und Radarsystemen, für eine Prognose bereits ein bis zwei Tage vorher kann man das Potenzial einer Wetterlage anhand bestimmter Wettervorhersagemodelle erkennen. Wie übrigens erst wieder heute geschehen: den nächsten großen "Rumms" erwarten die Meteorologen bereits am Mittwoch!

Weitere Fotos unserer User:

User-Bilder: Erneut schwere Unwetter

Sonnenuntergang nach dem Gewitter

Sonnenuntergang nach dem Gewitter

Verkaufsstände fallen Windböen zum Opfer:

Windböen reißen Stände ab

Lesen Sie auf rosenheim24.de:

Im Interview beantwortet Volker Wünschl, Leiter der Niederlassung München des Deutschen Wetterdienstes, die brennendsten Fragen zum Thema Unwetter in der Region und gibt die Vorhersage für diese Woche:

Herr Wünschl, wie kommt es denn zu so schweren Unwettern wie zum Beispiel gestern Abend?

Volker Wünschl: Wir liegen am Rande eines Tiefdruckgebietes über den britischen Inseln. Und bei dieser Lage eines Tiefdruckgebietes herrscht bei uns eine kräftige und anhaltende südwestliche Luftströmung vor. Und mit dieser Luftströmung gelangt feuchtwarme Luft nach Mitteleuropa und in diesem Fall war es so, dass sich diese Situation über mehrere Tage erhalten hat und so kam es auch jeden Tag zu diesen kräftigen Gewittern.

Das häuft sich aber in diesem Jahr. Müssen wir in den nächsten Jahren weiter mit solchen extremen Unwettern rechnen?

Volker Wünschl: Also ein Trend lässt sich derzeit noch nicht erkennen. Es gab schon immer schwere Gewitter.

Wie schaut es kurzfristig aus? Wie wird das Wetter denn in den kommenden Tagen?

Lesen Sie auf chiemgau24.de:

Volker Wünschl:  Also es wird jetzt in den nächsten Tagen wieder recht spannend. Weil nach diesen Gewittern vom Wochenende wird sich jetzt am Montag und am Dienstag das Wetter erst einmal beruhigen. Das ist aber nur eine kurze Beruhigung, denn zum Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag wird sich erneut eine schwülwarme Gewitterluft hier breit machen. Und das heißt tatsächlich nichts Gutes: Wir rechnen am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag wieder mit Unwettern.

Quelle: Deutscher Wetterdienst, Interview: Radio Charivari

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser