Auf frischer Tat ertappt

Mesner sperrt Opferstockdiebe ein

Augsburg - In einer Kirche in Stadtbergen versuchen zwei junge Männer, den Opferstock auszuräumen. Der Mesner macht ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Sie schienen sich ihrer Sache sicher: Am Mittwoch gegen 17.10 Uhr haben zwei Männer im Alter von 29 und 30 Jahren versucht, in einer Kirche in der Schulstraße mit einer Art „Angelwerkzeug“ die Opferstöcke nach Bargeld "abzufischen". Dabei haben sie wohl nicht mit dem Mesner gerechnet. Dieser erfasste die Situation sofort und sperrte die Männer kurzerhand in der Kirche ein. Er rief die Polizei.

Die Männer ließen sich widerstandslos durch die Polizei festnehmen. Bei ihnen wurde Münzgeld in größerer Menge und eindeutiges Tatwerkzeug sichergestellt. Da die beiden laut Polizei keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, werden sie einem Richter vorgeführt. Dieser entscheidet, ob sie weiter in Haft bleiben. Weiterhin ermittelt die Polizei, ob sie auch andere Opferstockdiebstähle begangen haben könnten.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser