Diese Fliegerbombe wurde in Fürth gefunden

+
Bei Bauarbeiten der Bahn ist am Dienstag in Fürth eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Fürth - Bei Bauarbeiten der Bahn ist am Dienstag in Fürth eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Häuser im Umkreis von 300 Metern müssen evakuiert werden.

Nach dem Fund einer Fliegerbombe in Fürth mussten am Dienstagabend etwa 2000 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Auch ein Altenheim wurde nach Angaben der Stadt geräumt. Die 450 Kilogramm schwere Waffe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Nachmittag bei Bauarbeiten der Bahn gefunden und gegen 21.30 Uhr entschärft. Dabei sei alles reibungslos verlaufen, sagte eine Stadtsprecherin. Die Anwohner konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen zurück. Auch der Bahn- und Busverkehr sollte nach und nach wieder aufgenommen werden.

Am Abend waren Häuser und Wohnungen im Umkreis von 300 Metern um den Fundort der Bombe evakuiert worden. Auch der Regionalverkehr der Nürnberger Verkehrsgesellschaft und der Bahn waren eingeschränkt. Während der Arbeiten an der Fliegerbombe wurde der Bahnverkehr zwischen Fürth-Unterfarrnbach und Fürth-Vach vorübergehend ganz eingestellt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser