"Mieterpartei", "bergpartei" oder auch "Gartenpartei" 

Irre! Diese 48 Parteien dürfen bei der Bundestagswahl angetreten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Berlin - Am Freitag entschieden die Mitglieder des elfköpfigen Bundeswahlausschusses, welche Gruppierungen zur Bundestagswahl 2017 als Parteien anerkannt werden.

Acht große Parteien mussten nicht geprüft werden. Es sind jene Parteien, die bereits im Bundestag oder in Landtagen vertreten sind: CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP, Freie Wähler, Die Linke und AfD. 

Dennoch blieb viel Arbeit für Bundeswahlleiter Dieter Sarreither, denn 64 Vereinigungen hatten fristgerecht ihren Antrag zur Zulassung eingereicht. Insgesamt 40 haben es schließlich geschafft 

Darunter sind so illustre Parteien wie die "bergpartei", "Die Urbane. Eine HipHop-Partei" oder auch "Bündnis Grundeinkommen". 

Die Voraussetzungen erfüllten unter anderem zwei regionale Parteien nicht: "Plattdüütsch Sassenland" und die "Sächsische Volkspartei". 

Angesichts der Vielfalt der Wahlvorschläge können die Ausreden von Nichtwählern, dass doch alle Parteien gleich seien oder man nicht wisse, was man wählen solle, wohl kaum gelten....

Für die endgültige Zulassung von Kandidaten heißt es für die Parteien nun, ausreichend viele Unterschriften zu sammeln. Für einen Kreiswahlvorschlag reichen die Unterschriften von mindestens 200 Wahlberechtigten..

Zur Bundestagswahl 2017 anerkannte Parteien:

  • Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz
  • Die Violetten
  • Magdeburger Gartenpartei
  • Deutsche Kommunistische Partei
  • Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
  • Bürgerrechtsbewegung Solidarität
  • Partei Mensch Umwelt Tierschutz
  • Die Partei
  • "bergpartei, die überpartei"
  • Bayernpartei
  • Menschliche Welt
  • Ökologisch-Demokratie Partei
  • Deutsche Mitte
  • Ökologisch-Demokratische Partei
  • Feministische Partei - Die Frauen
  • Familien-Partei Deutschlands
  • Demokratie in Bewegung 
  • Ab jetzt... Demokratie durch Volksabstimmung
  • Partei der Humanisten 
  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands
  • Bündnis C - Christen für Deutschland
  • Bündnis Grundeinkommen
  • V-Partei - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
  • Partei für Gesundheitsforschung
  • Jugend- und Entwicklungspartei Deutschland
  • "Die Urbane. Eine HipHop Partei"
  • Neue Liberale - Die Sozialliberalen 
  • Die Einheit
  • Allianz Deutscher Demokraten 
  • Die Republikaner
  • Piratenpartei Deutschland
  • Partei der Vernunft 
  • Deutsche Zentrumspartei 
  • "Sozialistische Gleichheitspartei. Vierte Internationale"
  • Mieterpartei
  • Die Rechte 
  • Die Gerade Partei 
  • Deutsche Konservative 
  • Unabhängige für bürgernahe Demokratie
  • Transhumane Partei 
  • Die Grauen 

Abgelehnt vom Prüfausschuss wurden: 

  • WasserPartei Deutschland-WPD
  • Kommunistische Partei Deutschlands
  • Fokus Partei
  • Initiative146
  • Parteilose Wählergemeinschaft in der Bundesrepublik Deutschland
  • Demokratischer Frühling
  • Freien Heiden Partei Germany
  • Die Mitte
  • Deutsche Tradition Sozial
  • Partei der Arbeit Deutschlands
  • Bund für Gesamtdeutschland
  • Ideale
  • Schöner leben
  • Deutsche Gerechtigkeits Partei 
  • Intakt 
  • Der Blitz
  • Sustainable Union - Nachhaltigkeitspartei
  • Plattdüütsch Sassenland
  • Einiges Deutschland
  • Sächsische Volkspartei
  • 1. Union der Menschlichkeit 
  • Freie Wähler Deutschland  
  • Hier und Jetzt - Die Zukunft
  • Konvent zur Reformation Deutschlands 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser