Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Böse Überraschung in Dinkelsbühl

Busfahrer (54) mit zwei Promille und ohne Führerschein am Steuer

Bus
+
Dem 54-Jährigen wurde fristlos gekündigt. (Symbolbild)

 Gleich zwei böse Überraschungen erwartete ein Busunternehmen in Dinkelsbühl.

Dinkelsbühl - Einer der Busfahrer war nicht nur alkoholisiert, sondern hatte auch keine Fahrerlaubnis, wie eine Streife nach Angaben der Polizei feststellte. Das Unternehmen verständigte die Beamten am Freitag, weil der 54-jährige Busfahrer alkoholisiert wirkte.

Diese stellten bei der anschließenden Kontrolle einen Alkoholwert von knapp zwei Promille fest. Außerdem kam heraus, dass dem Mann das Fahren von Kraftfahrzeugen verboten war. Bei dem belgischen Führerschein des Mannes handelte es sich um eine Fälschung, wie die Polizei mitteilte. Dem 54-Jährigen wurde fristlos gekündigt.

bcs/dpa

Kommentare