Tachertinger Bluttat: Das Urteil

Traunstein - Der Tachertinger Bluttat-Prozess ist beendet: Zwei der Angeklagten wurden wegen gefährlicher Körperverletzung und Totschlags verurteilt. Der dritte Täter kam glimpflicher davon.

Video aus dem Archiv

Lesen Sie auch:

Bluttat-Prozess: Heute fällt das Urteil

Bluttat: Sind Täter vermindert Straffähig?

Tachertinger Bluttat: Neue Zeugenaussagen

Tachertinger Bluttat: Brüder vor Gericht

Wie die bayernwelle SüdOstberichtet, sind Arthur W. und sein jüngerer Bruder Bernd wegen gefährlicher Körperverletzung und Totschag verurteilt worden. Der ältere Bruder muss dafür zehn Jahre ins Gefängnis. Bernd W. wurde zu acht Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

Bilder: Zwei tote Männer in Waldstück gefunden

Der dritte Angeklagte, Andreas S. bekam wegen gefährlicher Körperverletzung und Beihilfe zum Totschlag fünf Jahre. Staatsanwalt Volker Ziegler zeigte sich ob des Schuldspruchs zufrieden, obwohl er auf Mord plädiert hatte.

www.bayernwelle.de

Rubriklistenbild: © dpa, bestenreiner

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser