In der Nacht auf Sonntag in Dorfen

Unbekannte verwüsten Burgerrestaurant-Rohbau - 30.000 Euro Schaden

Dorfen - In der Nacht auf Sonntag trieben Unbekannte im Gewerbegebiet Dorfen-Süd-Ost ihr Unwesen. Sie randalierten, versuchten ein Feuer zu legen und richteten so einen Schaden von rund 30.000 Euro an.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Im Rohbau eines Burgerrestaurants haben Unbekannte in der vergangenen Nacht erheblichen Sachschaden angerichtet und unter anderem auch versucht ein Feuer zu legen.

Am Sonntag, den 19. Mai, gegen 1 Uhr ging in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord ein Notruf über einen Brand in einem Rohbau im Gewerbegebiet Dorfen Süd-Ost ein. Den wenige Minuten später am Brandort eintreffenden Polizeistreifen der Polizeiinspektion Dorfen gelang es noch vor dem Eintreffen der ebenfalls alarmierten Feuerwehr den Brandherd zu löschen.

Im Zuge der weiteren polizeilichen Aufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Dorfen und des Kriminaldauerdienstes der Kripo Erding stellte sich heraus, dass Unbekannte an mehreren Stellen, des noch im Rohbauzustand befindlichen zukünftigen Burgerrestaurants, Feuer entzündet hatten.

Zudem schlugen der oder die noch unbekannten Täter eine größere Zahl von Fensterscheiben ein oder beschädigten diese schwer.

Nach ersten vorsichtigen Schätzungen dürfte sich der entstandene Sachschaden auf circa 30.000 Euro belaufen.

Zeugenaufruf

Wer in der Nacht von Samstag auf Sonntag in dem unmittelbar an der B15 und A94 gelegenen Gewerbegebiet verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, ist aufgerufen sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat werden von der Kriminalpolizei Erding unter der Telefonnummer 08122-9680 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT