Auf der Autobahn bei Dorfen

Snowboards auf A94 bei Dorfen gefunden - Besitzer (51) hat sich gemeldet

+

Dorfen - Ein Unbekannter verlor auf der Autobahn seinen Dachgepäckträger mit zwei Snowboards. Die Polizei bittet um Hinweise.

Update, Mittwoch, 18. Dezember, 13.56 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am Freitag, den 13. Dezember, stellte die Streife der Autobahnpolizei Mühldorf am Standstreifen auf der A94 bei Dorfen einen Dachträger mit zwei Snowboards fest. Ein zunächst noch unbekannter Auto-Fahrer hatte die Gegenstände wohl während der Fahrt verloren und dies offensichtlich nicht bemerkt.


Am Montag wollte der Verlierer den Verlust der Snowboards bei einer Polizeidienststelle in München anzeigen. Es handelt sich um einen 51-jährigen Mann aus dem Großraum München, der mit seiner Frau und den Kindern nach Österreich zum Snowboard-Fahren unterwegs war. 

Während der Fahrt löste sich aus unbekannten Gründen vom Auto die Befestigung vom Dachträger und die Gegenstände fielen auf die Autobahn. Der Dachträger und die beiden Snowboards wurden kaum beschädigt. Die Gegenstände wurden zwischenzeitlich dem Verlierer ausgehändigt. Er war sehr erfreut darüber, dass er die „Bretter“ auf diesem Wege so schnell vor dem Winterurlaub wiederbekommen hat.


Erstmeldung

Pressemeldung im Wortlaut

Am Freitag, den 13. Dezember, um 18.20 Uhr, wurden der Polizei auf der A 94 bei der Anschlussstelle Dorfen in Fahrtrichtung Passau verlorene Gegenstände auf der Autobahn gemeldet. Die Streife der Autobahnpolizei Mühldorf stellte am Standstreifen einen Dachträger samt zwei Snowboards fest. 

Ein bislang noch unbekannter Autofahrer hat die Gegenstände wohl während der Fahrt verloren und hat dies offensichtlich nicht bemerkt. Der Dachträger ist passend für ein Fahrzeug der Marke Volvo. Bei dem einen Snowboard handelt es sich um ein größeres, schwarzes Snowboard der Marke Dukes. Bei dem anderen handelt es sich um ein kleineres, buntes Snowboard der Marke Ride.

Die Autobahnpolizei Mühldorf bittet um Hinweise unter Telefon: 08631/3673-0.

Pressemeldung Autobahnpolizeidirektion Mühldorf

Kommentare