Verdacht auf Wolf jetzt auch bei Dorfen

  • schließen

Brannenburg/Dorfen - Im Landkreis Erding wurde eventuell auch ein Wolf gesichtet. Das zeigt eine Fotografie vom vergangenen Wochenende, die zur Zeit analysiert wird.

Am Wochenende wurde bei Dorfen, nahe am Landkreis Mühldorf, ein wolfsähnliches Tier fotografiert. Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) teilte mit, dass die Aufnahme von Experten ausgewertet werden. Ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt, oder sogar den Wolf aus dem Inntal, ist also noch nicht sicher.

Währenddessen hat eine Genanalyse ein neues Details zum Inntal-Wolf erbracht: Es handelte sich um einen männlichen Wolf, der bei Brannenburg eine Hirschkuh gerissen hat. Das Tier wurde bereits vorher der Wolfspopulation aus den Südwestalpen zugeordnet. Das LfU prüft nun, ob der genetische Fingerabdruck schon einmal erfasst wurde. Es gibt derzeit keine weiteren Hinweise auf den Wolfsrüden.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser