Durch Brand zerstörte Museums-Lok

Bekannteste Lok gibt wieder Volldampf 

+
Museumslokomotive „01 150“ dampft wieder über die Gleise.

Nürnberg - Die wohl bekannteste deutsche Museumslokomotive „01 150“, die 2005 beim Brand in einem Nürnberger Betriebswerk schwer beschädigt wurde, gibt wieder Volldampf.

Für Eisenbahnfreunde geht ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung: Die wohl bekannteste deutsche Museumslokomotive „01 150“, die 2005 beim Brand in einem Nürnberger Betriebswerk schwer beschädigt wurde, gibt wieder Volldampf. Der 78 Jahre alte Schnellzug startete am Donnerstag vom Dampflokwerk Meinigen (Thüringen) zu seiner ersten Fahrt nach mehrjähriger Instandsetzung. Die Reparatur kostete nach Angaben der Stiftung Deutsche Eisenbahn knapp eine Million Euro.

Am späten Nachmittag sollte die Lok am Hauptbahnhof Nürnberg eintreffen, um Wasser zu tanken. „Der Star vieler Jubiläums-Paraden“ solle danach seine Fahrt zum Süddeutschen Eisenbahnmuseum in Heilbronn fortsetzen. Die Eisenbahnstiftung will die Lok künftig für historische Bahnfahrten nutzen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser