E10 - das neue, unbekannte Benzin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - E10 ist ein neuer Treibstoff, der Anfang Februar in Deutschland eingeführt wurde. In Prien führt aber bis jetzt nur die Tankstelle "Avanti 24" in der Bernauer Straße diesen neuen Sprit.

Die örtlichen Autohäuser müssen jeden Tag verunsicherte Autofahrer über E10 und seine Verträglichkeit aufklären. Kfz-Meister Christian Fröhlich von "Auto Herfurtner" spricht von einem "Informationsmangel" bei den Autofahrern. Auch die Autohäuser "Saur", "Vodermayer" und "Schlichter" nehmen eine große Verwirrung bei den Kunden wahr. Wir befragten in Prien Passanten, um herauszufinden, was sie von E10, dem neuen Treibstoff, halten.

Sabine Denecke aus Bad Endorf.

"Ich weiß nur, es betrifft Dieselfahrer nicht", sagt Sabine Denecke aus Bad Endorf. Sie findet, dass man an den Tankstellen zu wenig informiert wird. Informationsplakate direkt an den Zapfsäulen wären ihrer Meinung nach eine gute Lösung.

Hannes Gruber aus Prien.

Der Priener Hannes Gruber hält nicht viel von E10. Das angebliche "Bio-Benzin bringt uns nicht weiter", es schade nur dem Auto und dem Motor, so Gruber. "Als Autofahrer bekommt man sowieso keine Information", meint der Taxifahrer.

Renate Steffen aus Bad Endorf.

"Grausam" ist das erste Wort, das der Bad Endorferin Renate Steffen zu unserer Frage einfällt. Sie hat schon Erfahrungen mit E10 gemacht und ihr Volvo habe danach "gehustet". Zur Sicherheit tankt sie nur noch Super-Plus. Die Situation an den Tankstellen empfindet sie als "absolutes Chaos", da nicht jede Tankstelle jede Benzinsorte führe.

Gisela Munker aus Eggstätt.

Die aus Eggstätt stammende Gisela Munker hält nichts von dem neuen Benzin. "Ich verstehe nicht, warum man trotz besseren Wissens an so etwas festhält." Sie kritisiert vor allem die Monokulturen und die damit verbundenen negativen Folgen, wie zum Beispiel die Abholzung der Tropenwälder, die durch E10 weiter gefördert werde.

Bernd Freiberger aus Bad Endorf.

Bernd Freiberger aus Bad Endorf hat selbst noch gar keine Erfahrungen mit dem neuen Benzin E10 gemacht. Er habe es auch noch nicht getankt, sagt er im Gespräch. Mit Informationen zum Thema E10 fühlt sich Freiberger ausreichend versorgt. Er hält die Einführung nicht für sinnvoll.

je/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © Ernstorfer

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser