Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ebersberg: Mehrfachtäter erwartet längere Haftstrafe

Geständnisfreudiger Serieneinbrecher (24) geschnappt

Im Landkreis Ebersberg konnte am 20. Mai ein 24-Jähriger, der seit Anfang März in verschiedene Firmengebäude eingebrochen war, verhaftet werden. Dabei gestand dieser gleich noch weitere Staftaten.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Ebersberg - Seit Anfang März 2021 häuften sich im Stadtgebiet Ebersberg Einbrüche in Firmengebäude, wie dem Autohaus Eichhorn, dem Möbelgeschäft „Hülser Nest“ oder der Spedition Reischl. Da der Täter immer in ähnlicher Weise vorging, konnte von einem Serientäter ausgegangen werden.

Aufgrund Ermittlungen der Polizeiinspektion Ebersberg konnte nun gestern ein 24-jähriger Deutscher, der erst im März nach Ebersberg gezogen war, festgenommen werden. Der Mann sagte umfangreich aus und gestand, neben den oben genannten Einbrüchen, auch noch den Diebstahl eines Autos aus einer Garage und einen versuchten Einbruch in ein Privatanwesen.

Die Staatsanwaltschaft München II beantragte Untersuchungshaftbefehl. Der 24-Jährige, der schon in der Vergangenheit aufgefallen war, hat nun eine längere Haftstrafe zu erwarten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ebersberg

Rubriklistenbild: © Armin Weigel

Kommentare